Franz und Gertrude Grill haben den kleinen, feinen Familienbetrieb nach der Übernahme im Jahre 1971 stetig ausgebaut und sich voll und ganz dem Qualitätsweinbau gewidmet. Mittlerweile wird der ca. 10 ha große Weinhof von ihrer Tochter Gudrun Grill-Gnauer geführt.

Nach Abschluß des Weinmanagements an der Weinbauschule Krems und längerer Praxis in einem renommierten Weinbaubetrieb übernahm Gudrun 2009 den elterlichen Betrieb. Vater und Mutter sind aber nach wie vor tatkräftig im Weingarten und Keller zu finden.

 


 

Der Weinhof Grill beschäftigt sich sehr intensiv mit dem Grünen Veltliner, der am Wagram hervorragende Voraussetzungen findet. Die Palette reicht vom leichten, fruchtigen Sommerwein, über einen klassisch eleganten „Allrounder“, einen perfekten, dichten Speisenbegleiter oder die kräftige, gereiftere Version namens „Runa“. Ein besonderes Augenmerk legt die junge Betriebsführerin auch auf den Roten Veltliner. Diese alte, fast in Vergessenheit geratene Sorte wird Jahr für Jahr in einer sehr hohen Qualität erzeugt. Aber auch Rieslinge erlangen auf den tiefgründigen Lössböden ihr volles Aroma mit einer sehr ausgewogenen Säure. Neu im Sortiment ist ein Gemischter Satz, der durch seine frisch-fruchtigen Noten besticht.

 

 

Weißburgunder und Chardonnay finden in der „Emilia Cuvee“ – benannt nach der Tochter – ihre Bestimmung. Dieser besticht durch eine zarte Frucht und dennoch Kraft und Eleganz im Körper. Für Sohn Johannes wurde anlässlich seines 5. Geburtstages im Dezember 2016 ein Grüner Veltliner Eiswein geerntet. Zart fruchtig, mit fein-strukturierter Säure und eleganter Süße.

Beim Rotwein konzentriert sich der Weinhof Grill voll auf den Zweigelt. Diese Sorte eignet sich hervorragend für die Lössböden und kann vom leichten, fruchtigen bis hin zum kräftig-samtigen Wein ausgebaut werden.

 


Die Rebflächen befinden sich im Weinbaugebiet Wagram, in der Weinbaugemeinde Fels am Wagram. Der Wagram ist ein Lösswall, der die Donau wie ein zweites natürliches Ufer über eine Strecke von 30 km begleitet. Auf den unteren Bodenschichten des Wagrams lagerte einst in vorgeschichtlichen Zeiten die Urdonau.

 

Ausgangsmaterial und Oberflächenform der Landschaft am Wagram sind geprägt durch das Wirken von Wasser und Wind. Der Weinbau als Hauptnutzungsform prägt in enger Verzahnung mit ackerbaulicher Nutzung in den tieferen Lagen die Eigenart und das Erscheinungsbild dieser Kulturlandschaft.


Mit der Weinernte 2016 gibt es auch einige Veränderungen im Weinhof Grill. Die Fertigstellung bzw. Errichtung eines großzügigen, ebenerdigen Verarbeitungs- und Lagerraumes erleichtern nun die Arbeitsschritte bei der Verarbeitung während der Lese und der anschließenden Lagerung des Weines. Daran anknüpfend wurden auch die Etiketten und die Website neu gestaltet. Die schöne Zeichnung des Wagram wurde natürlich beibehalten.


 

Ich würde mich freuen, Sie auf dem Weinhof Grill begrüßen zu dürfen!

 

Ihre Gudrun Grill-Gnauer